Kategorie

Aktuelles
Fahren ohne Fahrschein ist eine Straftat. Das Gesetz spricht in § 265a StGB von Leistungserschleichung. Danach wird das sog. Schwarzfahren mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr bestraft. Die meisten Schwarzfahrer werden erstmal zu einer Geldstrafe verurteilt. Wer die aber nicht bezahlt, erhält dann stattdessen eine Ersatzfreiheitsstrafe. Zwar gibt es die Möglichkeit,...
Weiterlesen
Im Jugendstrafverfahren gelten zahlreiche Besonderheiten. Jugendliche und ihre Eltern sowie Heranwachsende können sich anhand von bundeseinheitlichen Merkblättern darüber informieren, wie ein Jugendstrafverfahren abläuft, welche Sanktionen vorgesehen sind und welche Rechte sie haben. Die Merkblätter sind nicht nur auf Deutsch erhältlich, sondern in viele Sprachen übersetzt worden. Sie finden die Informationen zum Download in unserer Infothek...
Weiterlesen
Mit Wirkung zum 1. Januar 2021 wurde das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) geändert. Dies betrifft auch auch die Gebührentatbestände für die Anwaltstätigkeit im Strafrecht und Disziplinarrecht. Eine Übersicht über die aktuellen Anwaltsgebühren für Strafverteidigung, Vertretung von Nebenklägern und Verletzten sowie Zeugenbeistandschaft finden Sie bei unseren Information zu den Kosten.  
Weiterlesen
Arbeitsstrafrecht, Beamtenstrafrecht, Medizinstrafrecht und Sozialstrafrecht spielen in der Praxis eine große Rolle und verlangen juristisches Spezialwissen. Zu den wichtigsten Vorschriften des Arbeits- und Sozialstrafrechts ist jetzt bei Nomos ein neuer Kommentar erschienen. Rechtsanwältin Dr. Keiser kommentiert darin die Strafvorschriften zum Schutz von Geheimnissen aus dem Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen (GeschGehG) und dem Strafgesetzbuch (StGB):...
Weiterlesen
Viele Geschäfte in Hannover bieten einen Abholservice oder Lieferservice an: https://www.hannoverhelfen.de/ Die Rechtsanwaltskanzlei Keiser ist ebenfalls geöffnet. Rufen Sie an. Wir bieten Ihnen auch Videobesprechungen an. Dazu verwenden wir voffice. Das Programm arbeitet mit einem in Deutschland ansässigen Server und ist datenschutzkonform.  
Weiterlesen
Wir sind auch in Corona-Zeiten für Sie da! Wir bieten Ihnen auf Wunsch die Möglichkeit, Besprechungen online als Videokonferenz durchzuführen. Bitte vereinbaren Sie telefonisch oder per Email einen Termin.
Weiterlesen
Ja, es ist normal, dass der Veracht des Meineids auch zu einem entsprechenden Ermittlungsverfahren führt. Schließlich ist die Staatsanwaltschaft verpflichtet einzuschreiten, wenn tatsächliche Anhaltspunkte für eine Straftat vorliegen. Wenn also der Anfangsverdacht besteht, dass ein Zeuge eine falsche Aussage gemacht und dann anschließend geschworen hat, dass diese Aussage wahr ist, dann muss die Staatsanwaltschaft den...
Weiterlesen
Das Gesetz sieht in § 68b der Strafprozessordnung ausdrücklich vor, dass Zeugen sich eines anwaltlichen Beistands bedienen können. Der Zeugenbeistand berät und unterstützt den Zeugen. – So, wie übrigens auch ein Steuerberater dem Steuerpflichtigen bei der Erfüllung von dessen Aufgaben hilft. Doch während viele Menschen sich bei ihrer Steuererklärung ganz selbstverständlich von einem Steuerberater helfen lassen,...
Weiterlesen
Bereits seit Anfang des Jahres 2018 haben Beschuldigte, die keinen Verteidiger haben, ein eigenes Recht auf Einsicht in die Strafakten (§ 147 Abs. 4 StPO). Sie können die Akten grundsätzlich nur einsehen und nicht mitnehmen. Sie haben nur dann einen Anspruch auf Akteneinsicht, wenn dadurch der Untersuchungszweck nicht gefährdet wird. Es dürfen auch keine schutzwürdigen...
Weiterlesen
Am Anfang der Beratung haben viele Mandanten Sorge, dass sie einen schlechten Eindruck machen, wenn sie keine Aussage machen. Manche glauben sogar, dass ihr Schweigen als Schuldeingeständnis gewertet wird. Das trifft aber nicht zu. Der Bundesgerichtshof hat in einer aktuellen Entscheidung erneut bestätigt, dass es einem Beschuldigten oder Angeklagten nicht zu seinem Nachteil ausgelegt werden...
Weiterlesen
1 2

Kontakt